Vogelscheuche

Eine Vogelscheuche gehört ebenso wie Äpfel und Drachen zum Herbst dazu. Es spielt keine Rolle, ob sich die Vögel wirklich durch eine solche verscheuchen lassen. Wahrscheinlich erschrecken sich mehr Menschen vor einer Vogelscheuche als das „lästige“ Federvieh. Aber es macht einfach Spaß eine zu basteln; sie muss ja nicht gleich zwei Meter groß sein.

Vogelscheuche aus Bast

Bastvogelscheuche

Du brauchst:

  • Bast*
  • Wackelaugen
  • Mini-Pompon
  • langes Stäbchen
  • evtl. Gummibänder oder Faden

So geht’s:

Für unsere Vogelscheuche aus Bast haben wie 13 Bastschnüre von ca. 40 cm Länge zusammengelegt. (Möchtest Du eine größere basteln, wird Dein Bast länger sein müssen.) Diese Bastschnüre legst Du anschließend einmal so übereinander, dass eine Schlaufe entsteht. Damit diese nicht gleich wieder aufgeht, bindest Du sie mit einem kleineren Stück Bast oder einem Faden zusammen. Du kannst aber einfach auch nur ein Gummiband drum herumwickeln.

Danach unterteilst Du den Bast in Arme (5 Bastschnüre auf jeder Seite) und in Beine (7 Schnüre auf jeder Seite) und bindest auch die jeweils zusammen. Schon hat Deine Vogelscheuche einen Kopf, einen Körper, 2 Arme und 2 Beine.

Vogelscheuche aus Bast

Nun klebst Du ihr die Wackelaugen und den Mini-Pompon ins Gesicht und setzt ihr einen Hut auf. Es kann ein Zylinder sein, ein Sonnenhut aus Muffinformen oder eine Filzmütze. Vielleicht klebst Du ihr aber auch einfach nur ein paar Basthaare auf.

Wenn Du möchtest ziehst Du ihr auch noch eine Jacke an. Einfach ein Stück Filz zusammenklappen und eine Öffnung für den Kopf ausschneiden. Unter den Armen klebst oder klammerst Du das Filzstück dann noch zusammen und machst noch den letzten Feinschliff (ein paar kleine Löcher reinstanzen oder ein bisschen Dreck aufmalen, etc.)

Vogelscheuche aus Bast

Zum Schluss steckst Du Deine Vogelscheuche noch auf ein längeres Stäbchen und steckst es in einen Blumentopf. Ich glaube, dass der Strohmann eher jedermann anzieht als verschreckt, aber das macht ja nichts. 😀

Vogelscheuche aus alter CD

Du brauchst:

  • Alte CD
  • Bast
  • Wackelaugen
  • Mini-Pompon
  • Klebeband
  • evtl. Gummibänder oder Faden
  • evtl. buntes Papier

So geht’s:

Genauso wie bei der oben beschriebenen Vogelscheuche legst Du ca. 13 Bastschnüre (30 cm lang) übereinander und formst anschließend eine Schlaufe, die Du mit Bast, einem Faden oder einem Gummiband fixierst. Diese Schlaufe klebst Du anschließend mit Klebeband an der CD fest.

Vogelscheuche aus CD und Bast

Danach legst Du noch einmal ca. 13 weitere Bastschnüre (ca. 20 cm lang) aufeinander, faltest sie einmal in der Mitte und klebst sie auf die CD. Die jeweiligen Enden Deiner Arme und Beine kannst Du mit einem kleineren Stück Bast, einem Faden oder einem Gummifand fixieren.

Vogelscheuche aus CD und Bast

Auch hier gestaltest Du aus Wackelaugen, Mini-Pompon und einem Hut das Gesicht des Vogelschrecks. Zum Schluss könntest Du noch ein paar bunte Papierschnipsel auf die CD kleben oder ihr auch einfach nur einen flachen Hut aus Papier aufsetzen.

Diese Vogelscheuche ist sicher etwas für kleinere Kinder, weil sie da hauptsächlich nur kleben müssen. Es ist aber wahrscheinlich auch die effektivste  von allen, da Vögel das sich auf der CD reflektierende Licht gar nicht gerne mögen!

Vogelscheuche aus CD und Bast

Klammer-Vogelscheue

Du brauchst:

  • Wäscheklammer 
  • bunte Farben und Pinsel
  • buntes Papier
  • Bast, Federn, etc.

So geht’s:

Zunächst einmal verwandelst Du die Wäscheklammer mit Hilfe der Farben in eine Vogelscheuche. Das heißt, Du malst ihr ein Gesicht auf und eine Hose und ein Hemd oder auch nur einen Overall. Während das trocknet, schneidest Du aus evtl. gelbem Papier die Schuhe und die Haare aus. Aus anderem bunten Papier gestaltest Du einen Hut. Schuhe und Hut klebst Du anschließend auf die Klammer. (Vorlage für Vogelscheuche und Krähen) Ebenso wie ein paar Stücke Bast, die als Arme dienen.

Vogelscheuche und Krähen aus Wäscheklammern

Nach demselben Prinzip gestaltest Du auch ein paar Krähen. Hierfür musst Du die Klammern ganz schwarz anmalen. Aus gelbem Papier schneidest Du Schnäbel aus, aus schwarzem ein paar Flügel. Diese werden, genauso wie die kleinen Wackelaugen auf die schwarzen Klammern geklebt. Du kannst die Vögel nun noch nach Belieben mit Federn als Haarpracht oder einem Hut aus buntem Papier verschönern.

Übrigens könntest Du auch aus kleinen Tontöpfen Krähen basteln. Auch die werden nicht vor einer Vogelscheuche davon fliegen, sehen aber als herbstliche oder winterliche Dekoration am Fensterbrett sehr nett aus.

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.