Winterdorf

Draußen stürmt und regnet es oder es hat 16 Grad und vom Winter ist weit und breit nichts zu sehen. Keine Spur von funkelnder Schneepracht! Dieses Winterdorf bringt allerdings die behagliche, winterliche Stimmung zu uns nach Hause und ist äußerst dekorativ. Vor allem lässt es sich mit nur wenigen Handgriffen in ein Weihnachtsdorf umwandeln.

Winterdorf aus Karton und Effekt-Folie

Das Tolle an unserem Winterdorf ist die 3D-Glimmereffekt-Folie *! (erhältlich bei buttinette * ) Dank ihr sieht es so aus, als würde der Schnee auf den Hausdächern funkeln.

So geht’s:

Für die Häuser in Deinem Winterdorf verwendest Du am besten leere Überraschungseier-Schachteln. Die Deckeln schneidest Du ab und die Schachteln selbst einmal auseinander. Anschließend schiebst Du pro Haus je zwei Hälften ineinander und fixierst alles mit Klebeband. Nun umwickelst Du das Ganze mit farbigem Papier und klebst auch dieses fest.

Haus aus Überraschungsei-Schachtel

Du kannst dann entweder Türen und Fenster in Deine Häuser schneiden oder nur ein kleines Loch in jeden Boden. Durch diese Öffnungen schiebst Du später die Lampen der Lichterkette, die Dein Winterdorf erhellen soll.

Winterdorf aus Karton

Zum Schluss schneidest Du noch die Dächer aus – entweder aus ganz normalem Papier oder eben aus der schon erwähnten Glimmereffekt-Folie *. Nachdem Du Dächer und Hausmauern zusammen geklebt hast geht es ans Aufstellen.

Dekorieren:

Zunächst solltest Du die Lichterkette auflegen. Oben drauf kommt  dann Dekoschnee oder Watte. Dort wo ein Haus stehen soll, lässt Du ein kleines Loch in der Schneedecke frei, so dass ein Lämpchen der Lichterkette herausschaut. Nun fädelst Du die Lampen durch die Türöffnungen oder die Bodenlöcher der Häuser. Anschließend stellst Du noch kleine und große Bäume dazu und schon ist Dein Winterdorf fertig – zumindest die Basis (die schon sehr stimmungsvoll aussieht).

Winterdorf aus Karton und Effekt-Folie

Das Winterdorf lässt sich natürlich auch jederzeit durch andere Elemente erweitern. Du könntest zum Beispiel kleine Skifahrer dazustellen oder auch Rodeln. Du kannst es auch in ein Weihnachtsdorf verwandeln, indem Du die Bäume mit kleinen Pompons oder Perlen schmückst, einen Weihnachtsmann aufstellst oder das Christkind hinter einem Baum versteckst. Meine Kinder haben kleine Bäume auf Siko-Autos geladen und dazu gestellt, als ob die Familien gerade ihren Christbaum gekauft hätten. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, aber wahrscheinlich Deinem Fundus an Dekozeugs. 😉

TIPP: Wenn Du keine Modeleisenbahnbäume zu Hause hast, reicht es auch völlig aus einen kleinen Tannenzweig auf ein kleines Holzstück zu kleben. Dekoschnee und Watte verdecken das Holz und Dein Bäumchen sieht wie echt aus.  

Nun ist es egal, ob es regnet, stürmt oder es 16 Grad hat. Wir haben immer ein bisschen winterliche Stimmung bei uns zu Hause und erfreuen uns jeden Abend an unserem funkelnden Winterdorf.

Übrigens: mit der Effekt-Folie kann man auch ganz tolle Windlichter basteln. Einfach in der gewünschten Größe zuschneiden, die Enden miteinander fixieren, Lichterkette oder Kerze rein und mit ein paar Tannenzapfen auf die Fensterbank stellen – sieht toll aus!

Windlichter

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.