Weihnachtsmann

Weihnachtsmann, Santa Claus, Father Christmas oder doch der Nikolaus – es ist nicht immer leicht zu verstehen, wer jetzt wer ist. Gott sei Dank ist es beim Basteln ungemein leichter! Denn die meisten verbinden mit all diesen Figuren einen Mann mit weißem Bart, der oft in rot und weiß gekleidet ist.

So kannst Du also ganz leicht den Nikolaus aus meinem Beitrag Krampus und Nikolaus in einen Weihnachtsmann verwandeln. Du musst nur das Kreuz auf seiner Nikolaus – Mütze und seinen Stab weglassen.

Natürlich hab ich aber auch ein paar neue Bastelideen für einen Weihnachtsmann für Dich. Beginnen wir doch gleich einmal mit dem

Kochlöffel-Weihnachtsmann

Du brauchst:

  • Kochlöffel 
  • rote Farbe 
  • Watte 
  • rotes Papier 
  • Wackelaugen *
  • kleine rote Pompons
Weihnachtsmann aus Kochlöffel

So geht’s:

Zuerst bemalst Du den Stiehl des Kochlöffels mit roter Farbe. Dann schneidest Du ein Dreieck aus dem roten Papier aus und fixierst es als Mütze auf dem Kochlöffel. Anschließend klebst Du die Wackelaugen, den kleinen roten Pompon und die Watte ins Gesicht des Weihnachtsmanns.

Wenn Du möchtest kannst Du noch  aus einem Stück Filz, Stoff oder Jute einen kleinen Sack basteln, den Du Deinem Weihnachtsmann umhängst. Das Säckchen füllst Du mit einer Nuss oder einem kleinen Stück Schokolade. Dieser Weihnachtsmann ist ein perfektes Mitbringsel oder eine nette Aufmerksamkeit für Oma und Opa oder Taufpaten.

Weihnachtmann aus Tassenuntersetzern

Noch einfacher ist diese Variante! Alles was Du brauchst ist ein roter Tassenuntersetzer und ein weißer Tropfenfänger. (die könntest Du übrigens auch für diese entzückenden Schafe verwenden!) Diese zwei Sachen findest Du übrigens bei Amazon (dies ist keine bezahlte Werbung!)

Den roten Tassenuntersetzer faltest und klebst du so, dass er eine Spitze bekommt. Danach schneidest Du den weißen Tropfenfänger in zwei Hälften. WICHTIG: Nimm vorher noch den kleinen weißen Kreis heraus. Der wird später die Nase vom Weihnachtsmann sein. Eine Hälfte des Auffängers klebst Du nun auf den roten „Körper“. Fehlen nur noch zwei gemalte Augen und eben seine Nase.

Wenn Du möchtest, fixierst Du auf der Rückseite einen kleinen Schokoweihnachtsmann und schenkst ihn als süße Überraschung einem lieben Menschen.

Weihnachtsmann aus Tassenuntersetzer

Eierkarton – Weihnachtsmann

Du brauchst:

  • spitze Kegel aus einem Eierkarton 
  • rote Farbe  
  • Watte  
  • Wackelaugen 
  • Pompons 
  • evtl. Wolle

Gleich zu Beginn ein TIPP: Wenn möglich, verwende weißen Eierkarton und nicht grünen so wie wir. Dein Weihnachtsmann hat nämlich sonst keine leuchtend rote Mütze, sondern eher eine rostrote. 😉

So geht’s

Du musst also zuerst Deine Kegel rot anmalen. Während diese trocknen, formst Du aus Watte bauschige Kugeln. TIPP: Möchtest Du Deinen Weihnachtsmann später aufhängen, solltest Du jetzt ein Stück Wolle durch Deinen Kegel fädeln und entweder mit einem großen Knoten oder an der Innenseite mit Klebeband fixieren. Wichtig ist, dass die Wolle nicht raus rutschen kann.

Anschließend klebst Du die Eierkarton-Mützen und die Wattekugeln zusammen. Vielleicht gefällt Dir das Ganze auch jetzt schon so. Wenn nicht, versiehst Du Deinen Weihnachtsmann noch mit Augen, einer Nase und einem weißen Bommel an seiner Mütze.

Weihnachtsmann aus Eierkarton

Schon hast Du drei Weihnachtsmänner vor Dir, die ruck zuck ohne viel Aufwand gebastelt werden können. Das nächste Mal widmen wir uns ein paar Engeln – also bleib neugierig!

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.