Krampus und Nikolaus

Man sieht sie schon überall in den Geschäften stehen: Krampus und Nikolaus. Die Kinder freuen sich meistens nur über einen von beiden, aber sie treten dennoch oft gemeinsam auf. So auch bei uns!

Krampus und Nikolaus aus Wolle und Ringen

Krampus und Nikolaus aus Wolle und Ringen

Du brauchst:

  • Holzringe
  • Wolle in rot, weiß und schwarz
  • Kleine Kugeln in rot und schwarz
  • Kleines Stück roten Filz

Alles zu finden bei:

*

So geht’s:

Zunächst muss ich erwähnen, dass alles davon abhängt, wie groß Deine Holzringe sind. Unsere hatten für den Krampus einen Durchmesser von 5,5 cm und für den Nikolaus 3,5 cm.

TIPP: Wenn Du keine Ringe zu Hause hast, kannst Du auch einfach aus einem dickeren Stück Karton einen Ring ausschneiden.

Anschließend schneidest Du von der weißen und schwarzen Wolle 14 cm lange Stücke ab. Jedes einzelne davon nimmst Du nun doppelt, legst es dann um Deinen Holzring und fädelst die Enden durch die Schlaufe durch. Auf diese Weise knotest Du nun jedes einzelne Wollstück um Deine Ringe.

TIPP: Vielleicht tust Du Dir leichter, wenn Du längere Wollfäden verwendest, die Du erst ganz zum Schluss (wenn schon alle um den Ring geknüpft sind) auf die gewünschte Länge zurecht schneidest.

Beim Krampus kannst Du zwischendurch ein paar rote Wollfäden einarbeiten, so dass er noch feuriger aussieht. Beim Nikolaus wechselt die rote Wolle die weiße nach einem Drittel ab. WICHTIG: Hier sollten die einzelnen Wollfransen nun die doppelte Länge haben (also 28cm), da sie später zusammengebunden werden. So bekommt der gute Mann seine Mütze.

Fehlen den beiden nur noch ihre Gesichter. Hierfür klebst Du kleine schwarze und rote Kugel auf die Wolle. Der Krampus bekommt noch seine lange rote Zunge und schon sind sie fertig.

Krampus und Nikolaus aus Wolle und Ringen

Der Nikolaus sieht den Weihnachtsmann sicher sehr ähnlich, ein kleines Kreuz aus gelbem Filz hilft aber bei etwaigen Verwechslungen.  Du kannst das Ganze aber auch einfach zu einer  Weihnachtsmann-Bastelei umkrempeln.

Aus Pfeifenputzern

Ich liebe diesen biegsamen Draht und freu mich immer wenn eine Idee funktioniert. In diesem Fall kannst Du ganz leicht und schnell Krampus und Nikolaus aus Pfeifenputzern und Pompons gestalten.

Du brauchst:

  • Pfeifenputzer in schwarz, rot, weiß, gold und gelb
  • Pompons in weiß, schwarz und rot
  • Roten Filz
  • Föhrennadeln
  • Event. kleine Kette

So geht der Nikolaus:

Wir hatten nur noch weiße Pfeifenputzer in einer Länge von 30 cm zu Hause, also haben wir zwei davon gebraucht. Aus dem einen formst Du einen Kopf, den Körper und zwei Beine. Einen weißen Pompon steckst Du in die Rundung des Kopfes. Vom zweiten Pfeifenputzer schneidest Du ein 16 cm langes Stück ab, nimmst es doppelt, wickelst es einmal um den Körper und bildest somit die Arme.

Material für Nikolaus aus Pfeifenputzer

Aus einem 10 cm langen Stück Chenilledraht gestaltest Du nun die Bischofsmütze, die Du anschließend an dem Nikolauskopf fixierst. Entweder Du klebst sie fest oder Du schaffst es durch Biegen  und Beugen sie an dem Nikolaus-Kopf zu befestigen. In die Mitte kommt ein kleines gelbes Kreuz (2 ca. 3 cm lange Stücke Draht)

Anschließend bekommt Dein Nikolaus noch seinen Stab aus einem goldenen Pfeifenputzer und einen roten Umhang aus Filz. Wenn Du möchtest, versiehst Du ihn noch mit einem gütigen Gesicht.

So geht der Krampus:

Kopf, Körper, Beine und Arme gestaltest Du nach demselben Prinzip wie schon beim Nikolaus. Er bekommt nur ein schwarzes Gesicht mit feurigen Augen. Hierfür kannst Du einen kleinen roten Pompon entzwei schneiden.

Krampus aus Pfeifenputzer

Aus einem ca. 12 cm langen roten Stück Chenilledraht formst Du nun den Schwanz und fixierst ihn zwischen den Beinen. Danach klebst Du noch zwei rote Hörner an den Krampus-Kopf und drückst im auch seine Rute (ein paar gekürzte Föhrennadeln) in die Hand. Solltest Du zufällig eine kleine Kette zu Hause haben, würde sie gut dazu passen. Sie ist aber kein Muss!

Krampus und Nikolaus aus Pfeifenputzer

Nikolaus aus Tontopf und Styroporkugel

Zum Abschluss hätte ich noch eine Idee für einen tollen Nikolaus, den meine Kinder schon letztes Jahr bei einem Weihnachtsmarkt basteln durften (ist also nicht auf meinem Mist gewachsen 😉 ).

Du brauchst:

  • Tontopf (Durchmesser 7 cm)
  • Styroporkugel (Durchmesser 6 cm)
  • Watte
  • rotes Tonpapier
  • weißen Pfeifenputzer
  • rote Farbe
  • schwarzer und goldener Stift
  • Kleber

*

So geht’s:

Zunächst malst Du Deinen Tontopf mit roter Farbe an. Anschließend klebst Du die Styroporkugel auf den Topf. Auf die Kugel malst Du nun mit dem schwarzen Stift zwei Augen und klebst Watte als Bart und Haare darauf.

Als nächstes schneidest Du aus dem roten Tonpapier zwei ca. 5 cm lange Streifen aus, die Du als Arme an den Topf klebst. An einem dieser Arme befestigst Du den Nikolaus-Stab aus weißem Chenilledraht.

Nikolaus aus Tontopf

Anschließend schneidest Du die Vorlage für die Nikolaus-Mütze aus und überträgst sie auf rotes Tonpapier. Nachdem Du noch ein Kreuz mit einem goldenen Stift gemalt hast, setzt Du sie ihm auf und fixierst sie mit Kleber. Fertig!

Vor diesen selbstgebastelten Krampussen und Nikoläusen muss wahrlich keiner Angst haben. Kindgerechte Geschichten rund um diese zwei Gestalten findest Du mit Sicherheit bei www.thalia.at*. Mit dem Krampus und Nikolaus aus Pfeifenputzern könntest Du diese Märchen sogar nachspielen und den lieben Kleinen ein wenig die Angst nehmen.

Nachdem der Winter bald kommt und Dir vielleicht ein paar Pfeifenputzer übrig geblieben sind, kannst Du ja mal gerne diese Skifahrer und Snowboarder daraus machen! Nur so ein Vorschlag 😉

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.