Quiet-Book: Labyrinth

Wenn sich die kleinen Spinnen und Mäuse schon im Garten tummeln, warum dann nicht auch in unserem Quiet-Book?! Daher spinnt die Spinne ein Netz und die Maus beißt genüsslich ein Labyrinth in den Käse.

Labyrith fürs Quiet-Book

Spinnennetz

Du brauchst:

  • 20 x 20 cm großes Stück Filz (in der Farbe Deiner Wahl)
  • Knöpfe
  • Nadel und Faden
  • Wolle

So geht’s:

Die mühsamste Arbeit kommt gleich zu Beginn: Du musst die Knöpfe an Dein 20 x 20 cm großes Filzstück nähen. In meinem Fall waren es 14 Stück und so kann ich mit Stolz sagen, dass ich jetzt gelernt habe einen Knopf anzunähen!

Danach knotest Du ein ca. 2 Meter langes Wollstück an einen der Knöpfe an. Hier beginnt die Spinne ihr Netz zu weben. Die Anleitung für diese Spinne findest Du in diesem Beitrag, aber Du kannst auch gern eine ganz andere,  weniger aufwendigere basteln. Unsere besteht im Grunde aus Filz, Füllwatte und kleinen Perlen, aber lies selbst nach!

Spinnen-Labyrinth fürs Quiet-Book

Die Spinne wird zum Schluss noch an das Wollstück festgenäht und schon kann die Labyrinth-Weberei losgehen. Der Wollfaden muss um jeden Knopf mindestens einmal gewickelt werden, in welcher Reihenfolge bleibt dem Kind überlassen.

Käse-Labyrinth

Du brauchst:

  • 20 x 20 cm großes gelbes Filzstück
  • 20 x 20 cm großes hellrosa Filzstück
  • grauen Filz
  • weiße Filzreste
  • graue Wolle
  • Nadel und Faden
  • schwarzer Stift

So geht’s:

Diese Quiet-Book-Seite macht den Kindern allerdings noch mehr Spaß. Hierfür musst Du in den gelben Filz Löcher in unterschiedlichen Größen schneiden. Anschließend nähst Du ihn und den rosafarbenen Filz an allen vier Seiten aneinander.

Solltest Du an den Seiten auch Löcher geschnitten haben, ist das überhaupt kein Problem. Die lässt Du beim Nähen einfach aus. Nun hast Du schon Dein Käse-Labyrinth, fehlt nur noch die Maus dazu.

Käse-Labyrinth fürs Quiet-Book

Du überträgst einfach die Maus-Vorlage zwei Mal auf den grauen Filz und schneidest diese anschließend aus. Danach greifst Du wieder zu Nadel und Faden und nähst die zwei Hälften aneinander. WICHTIG: Vor dem endgültigen Zusammennähen, stopfst Du noch etwas Füllwatte hinein.

Maus fürs Käse-Labyrinth

Auf die Maus klebst Du dann noch einen Kreis aus weißem Filz, auf den Du mit einem schwarzen Stift eine Pupille aufzeichnest. Nun nähst Du noch ein kleines Ohr aus grauem Filz und einen langen Schwanz aus Wolle (ca. 2 Meter) an die kleine Maus. Das andere Ende des Schwanzes nähst Du irgendwo an den Käse an und schon kann die Schlemmerei des Mäuschens losgehen.

Käselabyrinth fürs Quiet-Book

Zum Schluss könntest Du die zwei Seiten zusammennähen oder sie mit einer anderen Quiet-Book-Seite  (z.B. Bootsrennen) verbinden, an einem Rand zwei Löcher reinstanzen und mit Hilfe einer Ösenzange zwei Ösen anbringen. Dann fädelst Du sie auf die Metallringe zum Öffnen* und Dein Buch hat zwei neue Seiten.

komplettes Quiet-Book

Die Kinder werden viel Spaß damit haben, die Maus durch das Käse-Labyrinth zu fädeln oder ein Spinnennetz zu weben. Abgesehen davon wird auch ihre Feinmotorik dabei geschult, aber das ist eigentlich nur ein netter Nebeneffekt.

Filz in rauen Mengen und in allen Farben und Stärken findest Du übrigens bei *

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.