Igel

Eine Gabel ist nicht nur zum Essen da. Man kann mit ihr auch kleine Kunstwerke erschaffen. Unter anderem Igel, die jetzt aus ihrem Winterschlaf erwachen und noch ein wenig müde aus der Wäsche schauen.

Igel mit braunen Stacheln, gemalt mit einer Gabel

Vor allem die Kleinsten haben bei dieser Malerei viel Spaß! Du gibst einfach ein bisschen braune Farbe auf einen Teller, tauchst die Rückseite der Gabel ein und streifst es dann auf einem weißen Papier ab. Hier können sich die kleinen Künstler wirklich austoben.

Haben sie genug Igelstachel gemalt, schneidest Du oder sogar Deine Kinder einen Igel aus dem Blatt Papier aus. Dann klebt ihr noch Wackelaugen drauf und fertig sind diese scheuen Bewohner unserer Gärten und Parks.

Auch wenn Igel normalerweise Einzelgänger sind, werden Deine Kleinen sicher nicht genug vom Gabelmalen bekommen. Daher leben unsere gerne im Rudel!

Igel mit braunen Stacheln, gemalt mit einer Gabel

Nach dem selben Prinzip kannst Du auch ganze Bilder mit Wiesen aus Gras, Blumen, Bäumen, Sonnen oder Regentropfen entstehen lassen. Sogar Schmetterlinge lassen sich so zaubern. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Deine Lieben wollen nicht mehr mit der Gabel malen, sondern lieber mit ihren Händen? Kein Problem! Als Inspiration hätte ich sommerliche Meerbilder oder bunte Tatschbilder anzubieten. Vor allem letztere sind empfehlenswert, weil es keine große Sauerrei gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.