Auto

Ein Auto – nur für Dich allein! Eines, das schnell vor der Tür steht und so gut wie nichts kostet. Das wäre ein Traum! Einer, der Dank Dir zumindest für Deine Kinder wahr werden kann.

Auto aus Bananenschachtel

Was Du brauchst:

  • eine Bananenschachtel
  • einen weiteren Karton
  • gelbes, rotes und graues Tonpapier
  • Klarsichtfolie
  • Klebeband und Kleber
  • Schere
  • weißes Blatt Papier
  • schwarzer Stift

So geht’s:

Wenn Du eine Bananenkiste findest, die so aussieht wie meine, musst Du Gott sei Dank nicht viel schneiden. Jene hat nämlich von Haus aus die Löcher schon an den richtigen Stellen. Daher musst Du nur noch gelbes und rotes Tonpapier innen in der Kiste über die Löcher kleben. Damit hast Du schon die Scheinwerfer vorne und die Bremslichter hinten. Dein Auto bekommt Dank des grauen Tonpapiers noch einen Kühlergrill vorne und einen Kofferraumgriff hinten.

Auto mit Rücklichtern aus rotem Papier

Danach schneidest Du aus dem anderen Karton tellergroße (kleine Teller)  Räder aus und klebst sie an Deine Bananenschachtel. Ich habe versucht mein Auto auf den vier Rädern stehen zu lassen. Der Wille war groß, das Material war nur leider zu schwach. 🙁 Die Bananenschachtel allein war schon zu schwer, erst recht wenn sich ein Kind hinein setzen würde. Daher empfehle ich die Räder nicht überstehend zu befestigen.

Aus dem zweiten Karton kannst Du auch noch ein Rechteck ausschneiden, das dann mit Hilfe der Klarsichtfolie zur Windschutzscheibe wird. Die klebst Du dann, wenn möglich ein bisschen schräg, an die vordere Wand Deines Autos. Gleich darunter kommt dann noch das Lenkrad! (Ebenfalls ein Kreis aus Karton)

Windschutzscheibe aus Karton und Klarsichtfolie

Natürlich darf eine Nummertafel nicht fehlen, die Du ganz leicht aus dem weißen Papier und dem Stift zaubern kannst. Es liegt an Dir, ob Du das Gefährt noch weiter verzierst, anmalst, etc. – das bleibt Deiner Fantasie und Deiner Ausdauer überlassen. Schließlich ist es fertig – das Traum-Auto Deiner Kinder!

Ist Dir jenes allerdings zu groß, gäbe es noch diese Alternative:

Modell Klorolle

Auto aus Klorolle

Gebastelt wird es aus einer Klorolle, die mit buntem Papier umwickelt wird. In die Rolle bohrst Du vier Löcher für die Räder aus schwarzem Tonpapier. Gehalten werden diese von Musterbeutelklammern oder Rundkopfklammern, erhältlich bei Libro oder Pagro (keine bezahlte Werbung).

Achtung: die Räder dann montieren, so lange die Klorolle vorne und hinten noch offen ist. Denn sonst kannst Du die Kammern nicht spreizen und die Räder fallen wieder raus.

Schließlich schneidest Du oben noch den Sitzplatz aus und schließt die beiden Öffnungen der Rolle mit schwarzem Tonpapier! Nach demselben Prinzip kannst Du auch eine Lokomotive basteln. Das wäre dann ein nettes Geschenk für einen Eisenbahnliebhaber!

Ich wünsche viel Spaß bei den Ausfahrten mit Euren Autos! Vielleicht möchtest Du ja auch noch mehr aus Karton bauen – vielleicht eine Garage für Deine Fahrzeuge?


2 Gedanken zu “Auto”

    1. Hallo Kai,
      es kommt wohl darauf an wie groß der Porsche sein soll. Es gibt diverse Vorlagen, die Du auf Kartonpapier ausdrucken und zusammen kleben kannst (z.B. bei https://www.pinterest.com/pin/823736588075187513/). Allerdings sind dies nur kleinere Modelle. Um in einem sitzen zu können, wirst Du sehr viel Karton brauchen und eine Menge Geduld aufbringen müssen, um die Rundungen zustande zu bekommen. Aber ich werde mir diesbezüglich Gedanken machen und mal was ausprobieren. Du hast mich da auf etwas gebracht! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.