Polizei – Spiel

Damit den kleinen Polizisten nicht langweilig wird und sie deshalb zu Rabauken werden, müssen Spiel und Spaß her. Es stellt sich also die Frage: Was macht die Polizei überhaupt?

  • Verkehr regeln
  • Unfallstellen absichern
  • Spurensuche betreiben
  • Verbrecher fangen

Verkehr regeln

gebastelte Kelle für Polizei-Spiel

Dazu braucht jeder Polizist eine Kelle, die anzeigt, ob der Verkehrsteilnehmer stehen oder gehen darf. Entweder jedes Kind hat so eine Kelle schon als Einladungskarte bekommen oder Du verteilst jetzt welche – selbstgebastelt oder gekauft.

Schließlich fehlt noch eine Straßenkreuzung. Bei schönem Wetter kannst Du dieses Spiel auf einem ruhigen Parkplatz oder einer wenig befahrenen Einfahrt veranstalten. Male mit Kreide ein kleines Straßensystem auf den Boden auf, bestimme einen Polizisten und ernenne die anderen zu Autos, Radfahrern, Fußgängern, Lastwägen,…

Bei Schlechtwetter ist Deine Wohnung hoffentlich groß genug um das ganze dort zu veranstalten. In diesem Fall benötigst Du weißes Packpapier, das Du zu einem Quadrat von 2×2 m zusammenklebst. Auf das Packpapier malst Du eine Straßenkreuzung, Zebrastreifen, Radweg, Gehsteig, Bushaltestelle, etc. – was auch immer Dir einfällt und Deine Zeit und Nerven erlauben.

gemalte Straßenkreuzung für Spiel

Das Verkehrschaos ist vorprogrammiert und der Spaß ist riesengroß!

Idee: schneide aus Zeitungen und Magazine Autos, Busse, Laster, Feuerwehrwägen, ja sogar Pferdekutschen aus. Wenn Du diese laminierst, lochst und mit einer Schnur zum Umhängen versiehst, können sich die Kinder ganz schnell zu einem Verkehrsteilnehmer machen. Der Polizist wird ganz schnell ins Schwitzen geraten, weil er nun ganz genau darauf achten muss, wer da jetzt zur Kreuzung kommt, denn einer Feuerwehr darf er nicht im Weg stehen. Und eine Pferdekutsche wird einen mächtigen Stau verursachen. Womöglich lässt noch ein Pferd ein Andenken liegen…

Spiel: Verkehr regeln

Unfallstelle absichern

Unfälle passieren leider immer wieder. Die Polizei wird dann benötigt um mit Hütchen und Absperrband die Unfallstelle abzusichern.

Solltest Du ein Bobbycar, einen Traktor oder ein Dreirad zu Hause haben, kannst Du daraus Deinen Unfall bauen. Hast Du so etwas nicht, dann bau Dir Dein kleines Auto aus einer Bananenschachtel (hier geht’s zur Bauanteilung) Es reicht, dass dieses Auto gegen etwas gefahren ist und Dein Unfall ist perfekt.

Spiel Unfallstelle absichern

Nun liegt es an den Polizisten alles sicher zu machen. Absperrband gibt es recht billig in jedem Baumarkt und die Kinder werden ihren Spaß daran haben alles damit einzuwickeln.

Auch Hütchen gibt es mittlerweile fast überall zu kaufen und sind eine Investion wert, da man sie für viele andere Spiele verwenden kann.

*

Willst Du sie aber selber machen, benötigst Du oranges und weißes Papier. Aus dem orangen Papier drehst Du eine Tüte und klebst noch Ringe aus weißem Papier drauf. Zum Schluss befestigst Du die Tüte auf einem Quadrat aus orangenem Papier und fertig ist Dein Hütchen.

selbgemachte Hütchen für Spiel

Polizei-Alarm

Nach der ganzen Bewegung gönnst Du den kleinen Polizisten mit einem „ruhigeren“ Spiel eine kurze Pause.

*

Vielleicht hast Du ja schon ein Buch über die Polizei zu Hause. Wenn nicht, kann ich das von Lesemaus “Ich habe einen Freund, der ist Polizist” empfehlen.

Lies den Kindern dieses Buch vor, aber Achtung: Immer wenn Du das Wort Polizei oder Polizist sagst, müssen die Kinder ganz laut Tatütata rufen.

Schau genau:

Wenn Ihr schon mal sitzt, könnt Ihr dieses Spiel gleich dranhängen. Polizisten müssen immer ganz genau schauen und sich alles merken. Daher lege ein paar Dinge, die mit der Polizei zu tun haben in die Mitte und gib den Kindern kurz Zeit sich alles zu merken. Dann müssen sie die Augen zu machen, Du nimmst einen Gegenstand weg und sie müssen sagen was es war.

TIPP: Wenn Du keine Polizeisachen zu Hause hast, kannst Du einfach nur ein paar Bilder aus dem Internet ausdrucken. Fotos von Handschellen, Polizeiauto, Funkgerät, etc. sind wunderbar für dieses Spiel.

Verbrecher fangen

Jüngere Kinder wollen meist alle Polizisten sein und keiner will den Verbrecher spielen. Abgesehen davon sind die meisten in ihrem Übermut dann oft grenzenlos und merken nicht, wenn sie jemandem wehtun. Also entweder Du überredest einen Erwachsenen sich der Meute zu stellen und sich als Verbrecher von ihnen festnehmen zu lassen oder Du spielst folgendes mit ihnen:

Handschellen werfen:

Auf einen Karton klebst Du fünf leere Klorollen. Diese Rollen müssen die kleinen Polizisten jetzt mit Handfesseln treffen. Bei den Einladungen erfährst Du wie diese Handschellen gebastelt werden.

Wenn Du keine Zeit und keine Lust zum Basteln hast, dann könntest Du auch ganz billige kaufen.

*

Verbrecher abschießen:

Ich bin absolut kein Fan davon Leute abzuschießen, aber ein Turm von Verbrechern mit Spritzpistolen umzuwerfen, geht für mich in Ordnung. Und für die Kinder ist es ein großer Spaß!

Am besten Du druckst Dir aus dem Internet ein paar Bilder von Lego- oder Playmobildieben aus, laminierst sie und klebst sie auf Plastikbecher. Diese baust Du nun zu einer Pyramide auf, die die kleinen Polizisten nach Herzenslust mit Wasser beschießen können.

Spiel Pyramide umschießen

Willst Du das Spiel drinnen veranstalten, ersetzt Du die Spritzpistolen einfach mit weichen Bällen.

Fingerabdrücke

Wurden alle Verbrecher gefasst, werden von jedem einzelnen noch Fingerabdrücke genommen. Ich habe dieses Set mit Abdruckkarten und Stempelkissen gefunden und die Kinder waren begeistert. Es ist vor allem ein tolles Andenken zum Mitnehmen.

*

Verbrecher – Foto:

Eine nette Erinnerung an den Geburtstag wäre auch ein Verbrecher-Foto von jedem Kind. Dazu brauchst Du eine Messlatte und die kannst Du ganz leicht selbst herstellen.

Du schreibst auf weißes Papier immer zweimal eine Skala von 90 – 150 cm auf (je nachdem wie groß Deine Gäste sind). Diese klebst Du mit ca. einem Meter Abstand auf eine weiße Fläche. Dazwischen klebst Du dann noch dünne Streifen schwarzes Krepppapier.

Davor sollen sich die Kinder dann stellen und möglichst grimmig dreinschauen. Wenn Du ihnen dann noch ein Schild in die Hände drückst, auf dem der Name des Geburtstagskindes und das Datum steht, vergessen sie nie, bei wem sie einmal festgenommen worden sind.

Du suchst noch weitere Ideen und Anregungen für Deine Mottoparty Polizei. Hier findest Du einige Dekoideen!

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.