Blumenbeet

Der März ist da und in den Geschäften kann man schon jede Menge Frühjahrsblüher kaufen. Das tun auch wir und setzen ein paar davon sofort in unseren Garten. Allerdings fände ich auch ein kleines Blumenbeet für den Küchentisch sehr schön. Das sieht doch gleich viel frühlingshafter aus als immer nur derselbe Blumentopf.

Und da ich auch noch eine Menge Wäscheklammern zu Hause habe, die unbedingt verbastelt werden wollen, gestalten wir daraus unser kleines Blumenbeet.

selbstgemachtes Blumenbeet für den Küchentisch

Du brauchst:

  • Holzwäscheklammern*
  • Joghurtbecher, Eiskarton, alte Jausenbox,…
  • Geschenkbänder
  • evtl. Farbe und Pinsel
  • evtl. Streuteile passend zum Thema Frühling

So geht’s:

Gleich zu Beginn klammerst Du die Wäschekluppen an den Joghurtbecher, den Eiskarton oder was auch immer Du als Unterteil verwenden möchtest. Davon hängt auch ab, wie viele Wäscheklammern Du benötigst und wie groß diese sein sollten. Für ein kleineres Blumenbeet eignen sich die Mini-Klammern besser als die ganz großen.

Material für selbgemachtes Blumenbeet

Natürlich solltest Du Dir auch im Vorhinein überlegen, welche Blumen Dein Blumenbeet schmücken sollen. Möchtest Du Märzenbecher pflanzen benötigst Du einen größeren Untersetzer, für eine einzelne Primel eher einen kleineren.

Hast Du also diese Entscheidung getroffen, fängst Du an, die Wäscheklammern möglichst eng auf das Unterteil zu stecken.

Wäscheklammern zu Blumenbeet zusammenstecken

TIPP: Du könntest auch größere und kleinere miteinander kombinieren, wodurch sich eine Art Wellenmuster ergeben würde.

Wäscheklammern zu Minibeet zusammenstecken

Danach musst Du Dich entscheiden, ob Du die Wäscheklammern anmalst oder ganz natürlich belässt. Wenn Du Dich fürs Anmalen entscheidest, liegt es ganz bei Dir, ob Du eher kräftige Farben verwendest oder lieber pastellige. WICHTIG: Bedenke, dass die Klammern Wasser ausgesetzt sein werden (beim Gießen) und Du daher wasserfeste Farben verwenden solltest.

Wäscheklammern anmalen

Du kannst die Wäscheklammern auch ganz natürlich belassen und so für einen sehr schönen Kontrast zu den grünen Blättern sorgen.

Anschließend schmückst Du Dein Blumenbeet noch mit Geschenkbändern oder Streuteilen, die Du an die Klammern klebst. Die Bänder kannst Du entweder einmal um das Beet schlingen und dann mit einer Schleife verknoten. Oder aber Du flechtest zwei Bänder versetzt um die Klammern herum.

Blumenbeet aus Wäscheklammern

Zum Schluss füllst Du noch Erde in Dein Blumenbeet, pflanzt die Blumen ein, gießt sie mit Wasser und freust Dich über den Frühlingsgruß am Küchentisch.

selbstgemachtes Blumenbeet für den Küchentisch

ACHTUNG: Nicht zu viel gießen, denn das überschüssige Wasser kann nicht abfließen. Außer Du bohrst gleich zu Beginn ein paar kleine Löcher in das Unterteil. Dann benötigst Du allerdings noch irgendeinen Untersetzer, denn sonst wird Dein Esstisch geflutet.

TIPP: Du kannst Dein Blumenbeet übrigens auch mit den äußerst dekorativen Rundkopfklammern basteln. Mit diesen haben wir auch schon diese Herbstkinder gebastelt. Und wenn Du Dein Blumenbeet nicht mehr benötigst, nimmst Du es einfach wieder auseinander und gestaltest aus den Wäscheklammern vielleicht diese Scheibtruhen. 😀

selbstgemachtes Blumenbeet für den Küchentisch

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.