Schlittschuhe

„Immer nur Schifahren ist langweilig! Können wir dieses Jahr auch einmal Eislaufen gehen?“, fragt mich meine Kleine mit großen, flehenden Augen. Aber sicher können wir das und leichte Panik steigt in mir auf. Meine Schlittschuhe liegen seit 20 Jahren ungebraucht herum – das wird sicher lustig werden. Vielleicht können wir zuerst einmal welche basteln, um uns darauf einzustimmen? Aber sicher können wir das!

selbstgebastelte Schlittschuhe

Filzschlittschuh

Du brauchst:

  • Filz
  • Büroklammer
  • Schere
  • Nadel und Faden

So geht’s:

Filz in Eislaufschuhform

Du überträgst die kleine Schlittschuh-Vorlage auf den Filzstoff und schneidest das Ganze aus.

Filz-Eislaufschuh

Dann klemmst Du die Büroklammer genau in die Mitte, klappst den Filz zu und klebst alles zusammen.

TIPP: Du könntest auch eine Sicherheitsnadel statt einer Büroklammer verwenden.

Nun nähst Du mit Nadel und Faden noch das typische Schuhband-Muster in den kleinen Eislaufschuh und bist fertig. Natürlich kannst Du diese Schlittschuhe auch noch nach Herzenslust verzieren. Dafür schneidest Du aus Filzresten kleine Motive wie z.B. Streifen, Herzen, etc. aus und klebst sie auf die Schuhe.

Filz-Schlittschuhe

Ich persönlich finde, dass sich diese Schlittschuhe super als Geschenkanhänger oder als Teil einer selbstgebastelten Karte machen.

So, nun haben wir uns aufgewärmt, denn diese Eislaufschuhe waren relativ einfach. Jetzt geht es an die kompliziertere Variante!

Schlittschuhe aus Papier

Du brauchst:

  • Tonpapier
  • dickeren Karton
  • Kleber
  • Schere
  • Wolle oder Bast
  • evtl. Lochzange
  • evtl. Nadel, Filz, Pompons, Glitzersterne,…

So geht’s:

Auch hier musst Du zunächst die Vorlagen übertragen: die des Schlittschuhs auf das Papier, die der Kufe auf den dickeren Karton.

WICHTIG: Du darfst nicht vergessen die Löcher für das Schuhband zu übertragen, damit sie später bei beiden Teilen auf der gleichen Höhe sind.

Vorlage Schlittschuhe aus Papier

Anschließend schneidest Du alles aus. Vor Dir sollten nun zwei Seiten-, ein Zungen- und ein Zwischenteil liegen. In genau dieses Zwischenteil schneidest Du noch zwei kleine Schlitze, in die zum Schluss die Kufe gesteckt wird.

Hierfür solltest Du ein Standleymesser verwenden, aber bitte mit Vorsicht! Notfalls lass Dir von jemandem helfen, der Erfahrung damit hat.

Mit Hilfe einer Lochzange stanzt Du dann die Löcher für die Schnürsenkel in die Seitenteile. Hast Du keine Lochzange zu Hause, könntest Du auch mit einer dickeren Nadel Löcher ins Papier bohren.

Ist das alles geschafft, geht es ans Zusammenkleben Deines Schlittschuhs. Dafür wirst Du allerdings sehr viel Geduld und Fingerspitzengefühl benötigen. Das Papier lässt sich zwar leicht biegen, allerdings verrutscht das Ganze auch sehr schnell.

Schlittschuhe aus Papier zusammenkleben

Zunächst klebst Du also das Zwischenteil an die Seitenteile. Dann fixierst Du auch das Zungenteil, ALLERDINGS  nur im Bereich der Schuhspitze und ein wenig darüber. Der Rest der Zunge bleibt beweglich und wird später noch mit den Schuhbändern ausgestattet.

TIPP: Wenn Du nicht die Geduld hast einen normalen Kleber zu verwenden, kannst Du gerne auch zu Heißkleber greifen. Dann geht zwar alles schneller, aber es wird wahrscheinlich nicht so sauber aussehen.

Ob Du für Dein Schuhband Wolle oder Bast verwendest, liegt ganz bei Dir. Du brauchst davon ca. 1/2 m und es hilft beim Fädeln, wenn Du die Enden mit ein wenig Klebeband versiehst. Oder Du verwendest eine Nadel dafür.

Eislaufschuhe aus Papier

Nun fädelst Du also Dein Schuhband durch die Löcher in den Seitenteilen. Zum Schluss noch eine Masche binden und der Schuh ist fertig.

Die Kufe

Ein Eislaufschuh braucht allerdings noch eine Kufe. Hier kommt nun der dickere Karton zum Einsatz. Du hast die Vorlage ja schon übertragen und das Ganze ausgeschnitten. Nun kannst Du die Kufe noch bemalen oder mit Alufolie überziehen. Entweder Du wickelst die Folie um den Karton oder Du schneidest exakt die Form der Kufe zweimal aus und klebst sie auf die beiden Seiten.

Zum Schluss steckst die Kufe in die zwei Schlitze an der Unterseite des Eislaufschuhs. Damit sie nicht wieder rausrutscht, hilft ein Klecks Kleber. (Sollen Deine Schlittschuhe wirklich stehen können, müsstest Du in jeden Schuh zwei Kufen stecken und so für genügend Gleichgewicht sorgen.)

Schlittschuhe aus Papier

Wenn Dir das Ganze nicht zu aufwendig war, machst Du es noch einmal und hast ein Paar Schlittschuhe. Diese kannst Du auch noch nach Herzenslust mit Bommel, Glitzersternen, einer Krempe aus Stoff, etc. verzieren.

Schlittschuhe aus Papier

Toll sehen sie schon aus, unsere Schlittschuhe! So werde ich auf dem Eis nicht aussehen, aber was soll’s.

Brauchst Du noch eine Idee für eine sportliche Winterdekoration, dann schau mal bei unseren Schifahrern und Snowboardern vorbei. Es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.