Adventkranz to go

Ich persönlich finde kleine Aufmerksamkeiten im Advent für Paten oder Großeltern eine nette Sache. Unsere lieben Kleinen werden ja zum Nikolaus oder in der Weihnachtszeit mit allerlei großen und kleinen Geschenken überhäuft. Da es aber immer ein Nehmen und Geben sein sollte, schenken meine Kinder der Verwandtschaft dieses Jahr einen Adventkranz to go.

Adventkranz to go

Vor allem weil er zu Beginn der Adventzeit verschenkt wird, sind die Überraschung und gleichzeitig die Freude sehr groß. Abgesehen davon sparen wir uns damit die Kleinigkeit zum Nikolausfest. Der Adventkranz ist außerdem sehr klein und verwendbar, also leicht zu verstauen und nichts, was nur herumsteht.

Du brauchst:

  • Streichholzschachtel
  • Ösenzange und 4 Ösen *
  • buntes Papier oder Farben
  • 4 kleine Geburtstagskerzen
  • Kleber
  • evtl. Sticker und Motivlocher

So geht’s:

Zunächst einmal leerst Du die Streichholzschachtel aus. Ich persönlich empfehle Dir eine mittlere Größe von Zündern, denn bei den Kleinen stehen die Kerzen zu eng beisammen, bei den ganz Großen zu weit auseinander.

Zündholzschachtel anmalen

Nun malst Du die Schachtel an oder Du wickelst sie in z.B. grünes Papier ein. (Allerdings so, dass Du immer noch den Innenteil herausziehen kannst.) Danach stanzt Du mit Hilfe der Zange 4 Ösen in die Schachtel. In ihnen werden die Kerzen ihren Halt finden. Hierbei wirst Du kleineren Kindern definitiv helfen müssen. TIPP: Leichter geht es außerdem, wenn Du mit einer Lochzange* vorarbeitest.

Dann kannst Du die Schachtel mit Stickern oder mit ausgestanzten Motiven verschönern. Oder Du schneidest aus Papier einen Christbaum aus, klebst ihn in die Mitte und verzierst ihn mit Kugeln und Sternen. Hier kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Adventkranz aus Streichholzschachtel verzieren

Die 4 Geburtstagskerzen werden zum Schluss anstatt der Streichhölzer in die Schachtel gelegt. Vielleicht findest Du noch ein weihnachtliches Gedicht oder ein Lied, das dort ebenfalls seinen Platz findet. Gedichte und Geschichten rund um Weihnachten findest Du bei *

TIPP: Sollten Deine Ösen klein ausfallen, musst Du die Kerzen ein bisschen zurechtschnitzen, so dass sie in die Löcher passen. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Adventkranz to go sicher gut ankommen wird.

Runde Adventkranz-Variante:

Ist Dir dieser Adventkranz zu eckig, kannst Du auch eine runde Käseschachtel verwenden. Allerdings darfst Du hierbei die Schachtel nicht ganz einwickeln. Da sie ja geöffnet werden sollte, klebst Du am besten einen bunten Papierkreis auf den Deckel und wickelst nur eine schöne Schleife darum. So kann sie der Beschenke jederzeit öffnen und die Kerzen heraus nehmen.

Adventkranz to go

Alternative:

Du findest Die Idee mit der Streichholzschachtel sehr gut, aber Du bist schon zu spät dran für einen Adventkranz? Dann gestalte doch aus der Schachtel eine entzückende Verpackung für ein paar Kekse oder andere Kleinigkeiten.

Du brauchst:

  • Zündholzschachtel
  • blaues, grünes und weißes Papier
  • weiße Knöpfe
  • Zahnstocher
  • kleine, grüne Perlen
  • Watte oder kleine weiße Pompons
  • evtl. weißen Stift oder Farbe

So geht’s:

Wieder einmal wickelst Du die Schachtel in blaues Papier ein. Dann schneidest Du aus dem weißen Papier ein kleines wolkenähnliches Stück aus und klebst es in die Mitte der Schachtel. Auf diesem weißen Stück befestigst Du wiederum die Knöpfe.

Streichholzschachtel winterlich dekoriert

Anschließend schneidest Du aus dem grünen Papier mehrere, immer kleiner werdende Kreise aus. TIPP: Wenn Du Papier in unterschiedlichen Grün-Tönen wählst, schaut der Baum noch besser aus. Dieser wird nun auf den Zahnstocher gefädelt. Das bedeutet, Du bohrst ein Loch in die grünen Kreise und steckst sie auf den Zahnstocher. Zwischen die einzelnen Kreise fädelst Du die kleinen, grünen Perlen auf.

Papierscheiben und Perlen zu Baum fädeln

Diesen Baum steckst Du abschließend in die Knöpfe und fixierst ihn vielleicht noch mit ein wenig Kleber. Du könntest den Baum auch noch mit einem Stern aus Papier oder Holz versehen. Die kleinen weißen Mini-Pompons oder die kleinen Wattekugeln klebst Du als Schneebälle auf die blaue Schachtel. Außerdem kannst Du noch mit dem weißen Stift oder weißer Farbe kleine Schneeflocken darauf malen.

Auch diese hinreißende Verpackung wird auf viel Begeisterung stoßen. TIPP: Du könntest auch gleich 24 Stück davon basteln und hast somit gleich einen bezaubernden Adventkalender. (Wenn Du allerdings eh schon spät dran bist, würde ich dieses Projekt aufs nächste Jahr verschieben. 😉 )

Adventkranz to go

Wer es gerne ein bisschen komplizierter mag, findet sicher auch bei Pinterest einige Anregungen für einen Adventkranz zum Mitnehmen oder Verschenken. Es gibt dort diverse Anleitungen, allerdings sind sie eher nichts für kleine Kinderhände. In ein paar Jahren sieht die Sache aber schon ganz anders aus.

Übrigens, sollten Deine Kleinen auch so gerne fädeln wie meine, dann gestaltet doch diese lustigen Schneemänner! Da kommt dann gleich noch Sehnsucht nach Schnee auf.

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.