Filzeis

Die Eissaison ist schon wieder in vollem Gange und daran muss auch das Sortiment unserer Spielküche angepasst werden. Denn an einem heißen Tag Kuchenstücke anzubieten, geht ja gar nicht (wurde mir gesagt). Also hab ich für meine Lieben Filzeis gebastelt, das sie auch gleich mit dem Eis vom letzten Jahr im Kaufmannsladen verkaufen können.

selbstgebasteltes Filzeis

Du brauchst:

  • sandfarbenen Filz
  • stärkeres Kartonpapier
  • hellbraunen, dünnen Stift
  • Lineal
  • alte Socken
  • Füllwatte
  • Filzreste
  • evtl. Perlen, kleine Schmucksteine
  • Heißkleber

Alles zu finden bei:

*

So geht’s:

Da das Filzeis eine gewisse Belastung aushalten muss, sollte die Eistüte auf jeden Fall sehr stabil sein. Daher überträgst Du die Tüten-Vorlage nicht nur auf den sandfarbenen Filz, sondern auch auf den stärkeren Karton. Hast Du keinen sandfarbenen Filz zu Hause, kannst Du auch einen braunen nehmen, schließlich gibt es diese Waffeln in unterschiedlichen Farben.

Mit Hilfe eines Lineals zeichnest Du nun mit dem braunen Stift Linien auf den Filz. Dadurch ergibt sich das so typische Waffelmuster und lässt das Filzeis ein bisschen echter aussehen. Nachdem dies erledigt ist, formst Du aus dem Karton Deine Tüte. WICHTIG: die Karton-Tüte sollte etwas kleiner sein, als die aus Filz, denn dieser wird umgeschlagen, sodass es einen schönen Abschluss gibt.

Tüten für Filzeis

Nun legst Du über die Karton-Waffel den Filz und klebst alles fest. Wie schon erwähnt, wird der Rand ein wenig umgeschlagen, sodass man später von dem Karton nicht mehr viel sieht. Weiter geht es mit den verschiedenen Eiskugeln.

Filztüten für Eis

Hier kannst Du alte Socken in unterschiedlichen Farben verwenden und sozusagen “upcyclen”. Egal ob rosa, grün oder blau, es kann alles zum Einsatz kommen (es gibt ja schließlich auch Schlumpf-Eis).

Du schneidest also von jedem Socken den vorderen Teil ab und füllst ihn mit Füllwatte. Dann klebst Du das Ganze mit Heißkleber zu. Natürlich kannst Du alles auch vernähen, aber ich als Nähmuffel habe mich fürs Kleben entschieden. 🙂

Socken mit Füllwatte

Unschöne Stellen verdeckst Du einfach mit einem „Topping“ aus dünnerem Filz. So bastelst Du in Nullkommanichts ein Wende-Eis. Auf der einen Seite hast Du z. B. reines Waldbeeren-Eis, auf der anderen Seite Waldbeeren-Eis mit Schokosauce und einer geeisten Beere. Dadurch kannst Du ganz schnell und einfach eine große Auswahl an Eis basteln!

Eis aus Filz

Hast Du gar keinen Socken zu Hause, den Du ein neues Leben als Filzeis schenken kannst, dann gäbe es noch die Möglichkeit Kugeln aus Filz zu basteln. Du schneidest Kreise aus der gewünschten Farbe aus, machst einen Schnitt bis in die Mitte hinein und formst kleine, breite Tüten. Diese klebst Du anschließend aneinander.

Filzkreise

Achtung: bevor Du wirklich alles zusammenklebst, füllst Du sie noch mit Watte, so dass sie runder werden. Auch diese Kugeln kannst Du nach Herzenslust mit Schmucksteinen und Perlen verschönern.

Eiskugeln aus Filz

TIPP: Du könntest auch zwei unterschiedliche Socken miteinander verkleben und so zwei Sorten Filzeis auf einer Kugel vereinen.

selbstgebasteltes Filzeis

Vielleicht würden schönere, rundere Kugeln entstehen, wenn man zu Nadel und Faden greifen würde, aber Nähen ist so gar nicht meins. Ich bin aber für jeden Tipp und jede Idee dankbar, also lass es mich unbedingt wissen, wenn  Du eine bessere Methode weißt, Filzeis herzustellen (allerdings ohne zu Nähen bitte!).

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.