Eis

„Wir wollen ein Eis, es ist so heiß!” Nette Mutter wie ich bin, bekommen meine Lieben natürlich ein Eis. Allerdings nicht nur zum Schlecken, sondern auch zum Spielen für den Kaufmannsladen. Und wenn wir schon dabei sind, verschönern wir auch noch die Türen mit dem cremigen Genuss!

Gemaltes Eis:

Vor allem die Türbilder sind wieder etwas für die Allerkleinsten. Hier können sie nach Lust und Laune weißes Papier mit ihren Lieblingsfarben bemalen. Du hilfst ihnen dann beim Ausschneiden der Eiskugeln. Aus brauner Wellpappe entstehen dann die Eistüten. Am Ende klebst Du alles zusammen und fixierst es an einer Tür.

Eis gemalt

Geht ganz einfach, allerdings werden Deine Kinder jetzt jedes Mal, wenn sie ihre Malerei sehen, ein Eis haben wollen. 😉

Tüteneis:

Ebenfalls schnell basteln kannst Du auch diese Eistüten:

Eis aus Wabenpapier-Bällen

Du brauchst:

*

+) hellbraunes oder gemustertes Papier

+) Wabenpapier-Bälle

+) Klebeband oder Kleber

Zunächst rollst Du das hellbraune Papier zu einer Tüte zusammen. Wie groß diese sein soll, hängt von der Größe Deiner Wabenpapier-Bälle ab. Die Proportionen sollten in etwa stimmen. Auf die Tüte wird nun einer dieser Bälle geklebt. Wir haben Klebeband verwendet, aber mit Kleber dürfte es wahrscheinlich sogar besser halten.

Das Tüteneis sieht super aus, allerdings gibt es auch einen Nachteil: Es wird sehr schnell kaputt, wenn man es nur ein bisschen zu fest angreift. 🙁 Aber als sommerliche  Dekoration zum Aufhängen eignet es sich wunderbar. 🙂

Eisbecher:

  1. Variante: Becher aus Papier falten

Du kannst aus buntem Papier ganz einfach Deinen Eisbecher selbst falten.

Papierdreieck

Zunächst legst Du ein quadratisches Stück Papier zu einem Dreieck zusammen.

Anleitung zum Becherfalten

Danach faltest Du die zwei Spitzen des Dreiecks zueinander.

Anleitung Becherfalten

Nun noch die oberen Teile nach unten falten..

Becher aus Papier

…und alles mit Klebeband fixieren. Schon ist er fertig, der Becher!

Füllen kannst Du ihn entweder mit einer Wabenpapier-Kugel oder  – ganz einfach – zusammengeknülltem Seidenpapier in der gewünschten Farbe.

gebasteltes Eis im Becher

2. Variante: Pappbecher und Wattekugeln

Du brauchst:

+) Papp-oder Plastikbecher

+) buntes Papier

+) Wattekugeln

+) Serviette

*

Zunächst schneidest Du den Papp – oder Plastikbecher auseinander und umwickelst jeden Teil mit Deinem bunten Papier. Anschließend bemalst Du kleinere und größere Wattekugeln in verschiedenen Farben.

TIPP: Du kannst natürlich auch Styroporkugeln verwenden, allerdings haftet da die Farbe nicht ganz so gut. Bei den Wattekugeln wird die Farbe ein wenig aufgesaugt. Dadurch ergeben sich pastellige Töne, was dem echten Eis im Aussehen näher kommt.

Diese Kugeln füllst Du nun in Deine Becher. Eine zerknüllte Serviette sorgt dafür, dass sie an der Oberfläche bleiben und nicht in den Bechern verschwinden. Ein Schirm dazu und ein Löffel – und schon kann das Eisgeschäft eröffnet werden.

gebasteltes Eis

Möchtest Du noch mehr Dekoration für Dein Heim basteln, dann versuch es doch mal mit diesen Sonnenhüten und Kappen!

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.