Drahteier

Meine Kinder lieben es Ostereier zu färben, nicht nur die echten Hühnereier, sondern auch welche aus Styropor oder Plastik. Diese liegen dann in Nestern, hängen am Osterstrauch oder als Girlanden in den Zimmern. Da wir aber nun schon ungefähr hundert wirklich tolle, bunte Eier haben, bin ich nicht mehr bereit auch nur ein Einziges zu färben. Daher basteln wir dieses Jahr wunderschöne Drahteier!

Ostereier aus Draht

Diese Drahteier kannst Du nicht nur an den Osterstrauch hängen, sondern auch als Dekoration auf den Ostertisch oder das Fensterbrett stellen. Abgesehen davon sind sie ein super Geschenk oder Mitbringsel für Omas, Opas, Tanten, Onkel, Paten,…!

So geht’s:

Alles was Du brauchst ist ein Aludraht*, den Du zum Beispiel bei buttinette * oder aber auch in jedem gut sortierten Bastelladen kaufen kannst. Von diesem Aludraht benötigst Du für jedes Ei ein ca. 80 cm langes Stück. TIPP: Ich würde den Draht nur mit einem Schneidermaßband abmessen und es vermeiden ihn zu begradigen. Die Rundungen helfen nämlich beim Formen der Drahteier ungemein!

Nun geht es daran den Draht wie ein Ei zu formen. Du kannst versuchen ihn um ein Styroporei zu wickeln. Vielleicht bist Du dabei ja talentierter als wir, denn wir haben uns sehr schwer getan. Leichter ist es, den Draht von beiden Seiten aus  in die Mitte wie ein Schneckenhaus zusammen zu rollen. Zum Schluss ziehst Du dann die Enden ein wenig auseinander und fertig ist Dein Drahtei.

Dann kannst Du Deiner Fantasie freien Lauf lassen. Entweder Du schmückst Deine Drahteier mit Blumen, die Du mit Heißkleber fixierst. Oder Du verzierst sie mit hübschen Bändern, Perlen oder Schmetterlingen. Du könntest auch ein kleines Küken in der Mitte des Eis platzieren. Oder aber Du füllst die Drahteier mit kleinen Schoko- oder Zuckereiern.

Wie auch immer Du sie verschönerst, sie werden toll am Osterstrauch aussehen und sind doch auch einmal was anderes!

Drahteier im Nest
Drahteier im Nest

Alternative:

Eine andere Möglichkeit etwas Österliches mit dem Aludraht zu basteln, sind diese Korkenverzierungen. Du hast bestimmt Ausstechformen in Form eines Hasen, eines Schafs oder eines Kükens zu Hause. Diese umwickelst Du einmal mit dem Aludraht und steckst die beiden Enden in einen Korken.

Auch diese Verzierungen kannst Du gerne noch verschönern, aber manchmal reicht auch das Einfachste aus. Diese Korkenzier auf einer Wein- oder einer Eierlikörflasche sind das I-Tüpfelchen auf einem perfekten Ostergeschenk! Oder aber auch ein super Namenskärtchenhalter für Deine Gäste beim großen Osterfestessen. 

Hase aus Draht auf Korken

Welche Eier bastelst Du denn? Für neue Ideen und Anregungen bin ich immer zu haben, also lass es mich wissen! Übrigens, den Aludraht haben wir auch für unsere Engel verwendet!

*affiliatelink/Werbelink. Wenn Du auf so einen affiliatelink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.