Knospen

Meine Kinder lieben Fingerspiele, Reime, den Frühling und Blumen. Alles zusammen ergibt dann diese Bastelei: kleine Knospen die zu Blüten heranwachsen und sich auch wieder einziehen lassen.

Du brauchst:

Material für Knospen
  • Filz in verschiedenen Farben
  • dickes, grünes Tonpapier,
  • 1 Musterbeutelklammer (Rundkopfklammer),
  • 1 Strohhalm,
  • Klebeband

So geht’s:

Bastelanleitung Knospen

Zuerst schneidest Du aus dem Filz die Blütenblätter Deiner Blume aus und bohrst in jede mittig ein Loch. Danach legst Du alle Filzteile übereinander und steckst die Musterbeutelklammer (wusste auch nicht, dass die so heißen) hindurch.

Filzblume auf Strohhalm

Anschließend biegst Du die zwei Enden der Klammer ein wenig auseinander, steckst den Strohhalm dazwischen und befestigst alles mit Klebeband.

Filzknospe in Tonpapierstängel

Weiters rollst Du das dicke, grüne Tonpapier zu einem Stängel. Die Länge bleibt Dir überlassen, wichtig ist der Durchmesser. Es muss nämlich die komplette Filzblüte zusammengelegt in Deinen Stiel passen. Zuletzt steckst Du den Strohhalm mit Blume in den Stängel hinein.

Transparentpapierblüte auf Strohhalm

Das Ganze funktioniert übrigens auch mit einer Blume aus buntem Transparentpapier. Du musst dann nur ein bisschen vorsichtiger beim raus- und reinziehen der Blüte sein.

Schließlich kann das Spiel mit den Knospen los gehen. Dazu gibt es noch diesen Kinderreim, der dank unserer Bastelei noch lebendiger wird.

eingezogenen Knospen in ihren Stängeln

Schaut ein Knöspchen aus der Erde,
Ob es nicht bald Frühling werde.
Wächst und wächst ein ganzes Stück.
Sonne warm vom Himmel scheint,
Regen überm Knöspchen weint,
Knöspchen wird bald grün und dick.
Seine Blätter öffnet’s dann,
Fröhlich fängt´s zu blühen an.
Frühling wird es, welch ein Glück

blühende Filzblumen im Topf

Wenn Du noch einen kleinen Schmetterling dazubasteln willst, könntest Du auch dieses Fingerspiel mit Deinen Kindern spielen.

Aus der Erde wächst das Gras,
Regen macht es pitschenass.
Kommt der liebe Sonnenschein
lockt hervor ein Blümelein.
Bald schon springt die Knospe auf
setzt ein Schmetterling sich drauf.
Beide wiegen sich im Wind,
Falter flattert fort geschwind.
Nun ist das Blümelein allein,
ruhig schläft es wieder ein.

Schmetterlinge aus Kaffeefilter und Pfeifenputzer

Schmetterlinge lassen sich übrigens ganz einfach aus mit Wasserfarben bemalten Kaffeefiltern und Pfeifenputzern basteln.

Hast Du noch Kaffeefilter übrig? Dann schau Dir mal diese Gartenfeen an. Es lohnt sich!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.